Handwerk
   
  Um 1600 gab es im Ort Kiefersfelden 12 Bauerngüter. Auf denen 9 Bauern Nagelschmieden als Nebenerwerb betrieben. Der größte war Johann Höck. Er beschäftigte um 1880 bis zu 24 Gesellen.Die Kieferer Nagelschmieden belieferten das ganze Oberland mit handgeschmiedeteten Nägeln.Tagesleistung eines Nagelschmiedes betrug bis zu 600 Nägel.
  Die heute üblichen einzelnen Handwerke waren früher in den Bauerngütern zusammengefasst. Wie beispielsweise Weber, Wagner, Schopper, Zimmerer, Schreiner, Maurer, usw.
   
  Nagelschmied
   
  Arbeitsschritt 01
   
  Arbeitsschritt 02
   
  Arbeitsschritt 03
   
  Arbeitsschritt 04
   
  Die verschiedenen Nägel
  Werdegang der Nägel - Herstellung von Hand
   
  Schmied
   
 
_______
   
  Schuster
   
  _______
   
  __________
   
  _______
   
  ______
 
   
  _______
   
  Weber
   
  Webstuhl
  Arbeitsplatz des Webers
   
   
   
  Ortsgeschichte Übersicht
00000 Startseite Blaahaus
   
 
  Tourismus Info